Woche der Begegnung vom 25. Juni bis 3. Juli

Bei der SPD Ginsheim-Gustavsburg heißt es wieder „Rent a Sozi“

„Der Erfolg vom letzten Mal hat uns bestärkt, auch in diesem Jahr wieder unsere Woche der Begegnung zu starten. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger hatten die Premiere im letzten Jahr genutzt, sich einen der kommunalpolitisch aktiven Genossinnen und Genossen nach Hause einzuladen und über vielfältige politische Themen auszutauschen oder auch ganz konkrete Anliegen vorzubringen“, wirbt SPD Ortsvereinsvorsitzender Michael Schulz für das Gesprächsangebot der SPD.

Das Konzept dazu war unter dem Eindruck der Corona-Pandemie entstanden, die es der Partei erschwert hatte in größeren Runden bei Bürgergesprächen oder themenbezogenen Veranstaltungen den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern zu pflegen, um deren Anliegen und Ideen in die Kommunalpolitik zu bringen und wurde damals sehr gut angenommen.

Vom 25. Juni bis 3. Juli 2021 können sich die Bürgerinnen und Bürger daher wieder „ihren“ Sozialdemokraten zum politischen Gespräch nach Hause einladen. „Sie melden sich bei uns und ein oder zwei von uns kommen auf einen Plausch bei Ihnen vorbei. Je nach Tageszeit bringen wir dazu natürlich auch gerne Kaffee und Kuchen oder eine Tüte Brötchen vom Bäcker mit“, sagt SPD Fraktionsvorsitzende Melanie Wegling. So wird wieder in zahlreichen Einzelgesprächen die Idee der Woche der Begegnung umgesetzt, auf einer sehr persönlichen Ebene für ein Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern bereitzustehen.

Dazu kann man sich bei Carsten Nickel über die Mailadresse begegnung@spd-gigu.de, die Handynummer 0176-56985562 oder den entsprechenden WhatsApp melden. Er koordiniert die Gesprächstermine mit den Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus Ginsheim-Gustavsburg.

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter

Mehr zu diesem Thema

Mit dem Sinn für das Machbare

Haushalt 2022 mit den Stimmen der SPD verabschiedet In der letzten Sitzung der Stadtverordnetenversammlung wurde mit den Stimmen der SPD Fraktion der

Sozialdemokraten blicken auf das neue Jahr

Vertreter der SPD Ginsheim-Gustavsburg haben zu Jahresbeginn in einem Pressegespräch einen Ausblick auf ihre politische Arbeit im neuen Jahr gegeben. „Die Umsetzung der von einer großen Mehrheit getragenen Sport- und Kulturhalle wird einer der ersten Aufgaben im Jahr 2022 sein“, betont die SPD Fraktionsvorsitzende Melanie Wegling gegenüber der Presse.