Antrag: Kreis- und Schulumlage – Informationsveranstaltung

[featured_image]
Download
Download is available until [expire_date]
  • Version
  • Download 3813
  • Dateigrösse 343 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 14. September 2021
  • Zuletzt aktualisiert 14. September 2021

Antrag: Kreis- und Schulumlage – Informationsveranstaltung

Ursprünglich sollte eine solche Veranstaltung mit Landrat Thomas Will sowie Frau Claudia Geier,
Fachbereichsleiterin Finanzmanagement des Kreises Groß-Gerau, bereits im Januar diesen Jahre
stattfinden. Leider wurde diese aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt.
Das Thema selbst ist aber weiter virulent, tauchen doch in vielen Haushaltsreden, insbesondere des
Bürgermeisters, immer wieder der „Vorwurf“ auf, dass sich der Kreis mit Hilfe der Kreis- und
Schulumlage auf Kosten der Kommunen im Landkreis „gesundstoßen“ möchte.

Verschwiegen wird bei dieser Aussage allerdings immer, was der Kreis durch die Schul- und
Kreisumlage alles für die Stadt Ginsheim-Gustavsburg leistet und für was die städtischen Gelder
verausgabt werden. Sprich, was für Kosten uns nicht entstehe und somit im Endeffekt den städtischen
Haushalt nicht belasten.

Um das Wissen um die Notwendigkeit der Abgabe der Kreis- und Schulumlage zu erhöhen, soll die
Informationsveranstaltung ausgerichtet werden.

Neben den Bereichen, für die die Kreisumlage seitens des Kreises verwendet wird, soll in der
Veranstaltung grob skizziert werden, welche alternativen Belastungen auf den kommunalen Haushalt
zukommen würden, wenn die Stadt Ginsheim-Gustavsburg diese Leistungen in eigener
Verantwortlichkeit ausüben müsste.

Sehr gerne kann, entsprechendes Interesse der Gemeindevertretung Bischofsheim vorausgesetzt und
es die Corona-Schutzbestimmungen zulassen, diese Veranstaltung zusammen mit der Gemeinde
Bischofsheim ausgerichtet werden.