[featured_image]
Download
Download is available until [expire_date]
  • Version
  • Download 104
  • Dateigrösse 4.00 KB
  • Datei-Anzahl 1
  • Erstellungsdatum 11. März 2022
  • Zuletzt aktualisiert 11. März 2022

Gemeinsame Resolution: Angriff auf die Ukraine

Die Stadtverordnetenversammlung Ginsheim-Gustavsburg verurteilt den völkerrechtswidrigen Angriff der Russischen Streitkräfte auf die Ukraine auf das schärfste. Dieser Angriff ist ein Angriff auf uns alle.

Wir erklären unsere Solidarität mit dem ukrainischen Volk und appellieren an alle Ginsheim-Gustavsburger Bürgerinnen und Bürger sich ebenso zu solidarisieren.

Wir unterstützen alle friedlichen Initiativen und Aktivitäten, die sich für den Frieden, Völkerverständigung und unsere gemeinsamen Werte in Europa und der ganzen Welt einsetzen.

Unser Mitgefühl gilt insbesondere den Opfern, den Angehörigen und allen vom Krieg und ihren Auswirkungen betroffenen Menschen.

Ebenso gilt unsere Solidarität den Menschen, die in Russland trotz der Bedrohung ihrer Freiheit, ihrer Gesundheit oder gar ihres Lebens für den Frieden, für Menschenrechte und die Demokratie einstehen. Die Menschen in Russland in Generalverantwortung für das Handeln Ihrer Führung zu nehmen, ist nicht der Weg, der zum Frieden führt. Wir fordern jedoch alle Menschen auf, sich gegen diese Politik aufzulehnen.

Die von der Bundesregierung und durch die EU eingeleiteten Sanktionen gegen Russland und die russische Führung werden nicht ohne Folgen für uns selbst bleiben. Die Stadtverordnetenversammlung steht zu ihrer Verantwortung und ist bereit, die Folgen dieser notwendigen Schritte mitzutragen.

Der Angriff auf die Ukraine darf nicht das Ende von Frieden, Freiheit und Demokratie in Europa sein.